Fachübersetzungen
Aus Hamburg. Für die Welt.

Kostenloses Angebot anfordern

Dateien hinzufügen [?]*

Dateien hinzufügen, die SSL-gesichert hochgeladen werden sollen..

0 Dateien ausgewählt

Dateien einblenden

LIEFERTERMIN [?] *
* Pflichtfelder

Jetzt 10 %
Neukundenrabatt
oder
20 % Studentenrabatt
sichern.

Portugiesisch

Neben 14 anderen aktiven Sprachen entstammt das Portugiesische dem Lateinischen. Es gehört mit dem Spanischen, dem Französischen, dem Italienischen und dem Rumänischen zu den fünf meistgesprochenen romanischen Sprachen der Welt. Auf Portugiesisch können Sie sich rund um die  Welt mit 250 Mio. Muttersprachlern verständigen, obwohl Portugal selbst davon nur 10 Mio. beisteuert. An ihrer Verbreitung lässt sich auch Weltgeschichte ablesen – oder man versteht umgekehrt anhand der Geschichte, wohin es die einzelnen Sprachen verschlagen hat.

Portugiesisch in Südamerika

So ist Brasilien aufgrund einer zufälligen Fügung das einzige Land Südamerikas, in dem Portugiesisch Amtssprache ist: Papst Alexander VI. teilte bereits 1493 die Kolonialisierung der nichtchristlichen Welt unter Portugal und Spanien auf, um Krieg zwischen den beiden Mächten zu verhindern. Dafür bestimmte er einen Meridian im Atlantik, von dem aus die östliche Seite Portugal zugesprochen wurde. Diese Linie wurde 1494 weiter nach Westen verschoben, wodurch ein Großteil des damals noch unbekannten Gebiets des heutigen Brasiliens Portugal zufiel. So befinden sich heute also über 200 Mio. Muttersprachler des Portugiesischen allein in diesem Land.

In zehn Ländern gilt Portugiesisch als Amtssprache

Die portugiesische Sprache ist in Europa, Südamerika, Afrika und Asien vertreten. Natürlich weist das Portugiesische – wie jede Sprache – regionale Unterschiede auf. Sowohl das Vokabular als auch die Aussprache und sogar die Syntax können nach Region variieren. Hauptsächlich unterscheidet man zwischen

1) dem europäischen sowie afrikanischen und
2) dem brasilianischen Portugiesisch.

Vor einer Rechtschreibreform in 2009 gab es außerdem Unterschiede in der Schreibweise bestimmter Wörter. Heutzutage ist die Orthografie weitestgehend einheitlich, immer noch vorhandene Unterschiede bilden die Ausnahme. Wir kennen jedoch das Phänomen aus dem Deutschen.

Ein Beispiel: Die Schreibweise der Konjunktion „dass“ mit einem Eszett gilt nicht mehr als korrekt, jedoch wird man in älteren Schriftwerken mit einem „daß“ konfrontiert, und jemand, der noch vor der deutschen Rechtschreibreform Deutsch gelernt hat, lässt sich u. U. auch weiterhin gerne dazu hinreißen, hier das „Buckel-S“ zu verwenden. Vergleichbare Umstände lassen sich natürlich auch im Portugiesischen beobachten, und daher ist es ratsam, sich bei Übersetzungen an jemanden zu wenden, der weiß, was er schreibt.

TYPETIME hat natürlich auch für das Portugiesische bestens ausgebildete Übersetzer parat, die Ihre Übersetzung nach den aktuellen Standards anfertigen und wissen, worauf es ankommt, sodass Sie bei uns gut versorgt sind.

Portugiesisch-Übersetzungen von TypeTime: Unsere Leistungen

Sie vermissen eine Dienstleistung?

Sprechen Sie uns gern persönlich an. Das Übersetzungsbüro TYPETIME bietet auch individuelle Services an und findet eine für Sie passende Lösung. Nutzen Sie unser Angebotsformular oder unsere Kontaktseite.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!