Fachübersetzungen
Aus Hamburg. Für die Welt.

     Kontakt     

Kostenloses Angebot anfordern

Dateien hinzufügen [?] *
Ein Upload über die iCloud ist leider nicht möglich.
0 Dateien ausgewählt

Dateien einblenden

LIEFERTERMIN [?] *
* Pflichtfelder

Übersetzungen für Unternehmen und Privatpersonen

Beglaubigte Übersetzungen werden häufiger benötigt, als im Allgemeinen angenommen. Für geschäftliche Transaktionen sind Übersetzungen ebenso wichtig wie für private Angelegenheiten.

Wofür werden beglaubigte Übersetzungen benötigt?

Übersetzungen werden in vielen Bereichen des Lebens immer dann sinnvoll, wenn es sich um eine Amtshandlung, eine Bewerbung in ein anderes Land, internationale Geschäftsberichte, Patente oder um gerichtliche Angelegenheiten handelt.

Vereidigte Übersetzer bestätigen mit der Beglaubigung die Vollständigkeit des Inhaltes und die korrekte Übersetzung des Dokumentes.

Bildrechte: Thorben Wenger/pixelio.de

Haager Übereinkommen –  Apostille

In vielen Ländern werden Urkunden aus dem Ausland nur anerkannt, wenn sie zuvor legalisiert wurden. Um das aufwändige Prozedere der Legalisation zu vereinfachen, wurde 1961 das Haager Übereinkommen beschlossen. Das Ergebnis des Haager Übereinkommens sind die sogenannten Apostillen, die auf eine Urkunde platziert werden, um so die Echtheit zu bestätigen. Eine aufwändige Legalisation entfällt, wenn der Staat, in dem die Urkunde verwendet werden soll, dem Haager Übereinkommen zustimmt. 1961 erging mit dem Haager Übereinkommen zur Befreiung ausländischer öffentlicher Urkunden von der Legalisation folgender Beschluss, der in insgesamt 15 Artikeln genau definiert wurde: Das Übereinkommen ist auf offizielle Urkunden anzuwenden, die in einem der unterzeichnenden Vertragsstaaten ausgestellt worden sind.

Öffentliche Urkunden sind, laut Haager Übereinkommen:

Zitat:

  • Urkunden eines staatlichen Gerichts oder einer Amtsperson als Organ der Rechtspflege, einschließlich der Urkunden, die von der Staatsanwaltschaft oder einem Vertreter des öffentlichen Interesses, von einem Urkundenbeamten der Geschäftsstelle oder von einem Gerichtsvollzieher ausgestellt sind;

  • Urkunden der Verwaltungsbehörden

  • notarielle Urkunden;

  • amtliche Bescheinigungen, die auf Privaturkunden angebracht sind, wie z. B. Vermerke über die Registrierung, Sichtvermerke zur Feststellung eines bestimmen Zeitpunktes und Beglaubigungen von Unterschriften.

Dieses Übereinkommen ist jedoch nicht anzuwenden

  • auf Urkunden, die von diplomatischen oder konsularischen Vertretern errichtet sind,

  • auf Urkunden der Verwaltungsbehörden, die sich unmittelbar auf den Handelsverkehr oder auf das Zollverfahren beziehen.

Quelle: Justizdatenbanken NRW

Beglaubigte Übersetzungen werden also überall dort benötigt, wo ein offizieller Akt stattfindet. Wie bei einer Firmengründung im In- und Ausland, Patentanmeldung, Gerichtsverhandlungen, für Behörden und private Zwecke.

Beglaubigte Übersetzungen für öffentliche Dokumente. Bildrechte: birgitH/pixelio.de

Beglaubigte Übersetzungen für Unternehmen

Gerade im geschäftlichen Bereich sind beglaubigte Übersetzungen sehr wichtig. Jahresabschlüsse, Gesellschafterverträge, Zollbescheinigungen und im schlimmsten Fall auch Klageschriften und Versicherungsbescheinigungen werden in der internationalen Geschäftswelt nicht nur gerne als beglaubigte Urkunden und Dokumente gesehen, sondern sind auch unerlässlich für Vertrauen und eine reibungslose Geschäftsabwicklung und oft auch von Amts wegen notwendig.

Das gilt nicht nur für große Unternehmen und Konzerne, sondern für jedes Unternehmen, dass international agieren möchte. Eine fehlerhafte Übersetzung kann viel Schaden anrichten. Mit der Beglaubigung übersetzter Unterlagen vermitteln Sie auch Seriosität und Sicherheit.

Beglaubigte Übersetzungen für Privatpersonen

Beglaubigte Übersetzungen werden nicht nur im internationalen Handel benötigt, sondern auch im Privatleben. Der Umzug in ein anderes Land, die Bewerbung an eine ausländische Universität, oder auch die Bewerbung um einen Arbeitsplatz im Ausland erfordert die Beglaubigung verschiedener Urkunden wie zum Beispiel von Zeugnissen.

Der wohl schönste Grund für eine beglaubigte Übersetzung ist das Ja-Wort in fernen Ländern. Für eine Hochzeit wird je nach Land mehr als nur ein gültiger Reisepass benötigt. Hier sind beglaubigte Übersetzungen der Geburtsurkunde, eines Ehefähigkeitszeugnisses und diverser anderer Formulare nötig, bzw. sinnvoll.

TypeTime Translations bietet Ihnen beglaubigte Übersetzungen für alle für privaten Anlässe wie Hochzeiten, Geburten, bei denen Ihre Urkunde beglaubigt und in die jeweilige Landessprache übersetzt werden muss.

Sie haben Fragen zu unserem Übersetzungsservice?

Schreiben Sie uns eine E-Mail an service@typetime.de oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter +49 40 284 10 24-84. Gerne beraten wir Sie ausführlich zu unseren Angeboten.